[TALK] Rund um die Deutsche Post und private Briefdienste

Hier ist auch noch die offizielle Ankündigung dazu: https://group.dhl.com/de/presse/pressemitteilungen/2024/deutsche-post-stellt-innerdeutsche-brief-nachtfluege-ein.html

Es gab ja eh nur noch 3 Routen in den letzten Jahren, soviel ändert sich da also gar nicht:

5 Likes

Deutlich? Das muss man abwarten. Es kommt doch heute auch schon zu etlichen Verzögerungen.

1 Like

Der Transport ist glaube ich das geringste Problem. Knackpunkt ist wohl eher die Zustellung mangels Personal.

Ich finde es gut, dass die innerdeutschen Flüge eingestellt werden (80 Prozent weniger CO2-Emissionen).

8 Likes

Das sehe ich auch so, GrauBunt.

Kurzflüge innerhalb DE halte ich generell sowieso für unnötig und da finde ich es gut, dass die DP den Transport einstellt.

10 Likes

Eher nicht, denn die Strecken lassen sich auch in einigen Stunden per LKW zurücklegen. Im Endeffekt ist die Zustellung dann vielleicht einen Tag später.

6 Likes

Nie und nimmer :sweat_smile:

Ich finde das eine absolut richtige Entscheidung.
Diese kurzen Inlandsflüge für Postbeförderung sind total unnötig.

3 Likes

Diese kurzen Inlandsflüge sind insgesamt unnötig - und zu teuer, wenn man die Umweltkosten einrechnen würde.

4 Likes

Nein, wenn es um Beförderung von Kranken geht, denen ein längerer Transfer via Straße nicht zuzumuten ist, dann ist das durchaus in Ordnung. Und aus beruflichen Gründen müsste man auch differenzieren. Vom südlichsten Punkt bis zum nördlichsten Punkt über Straße oder Schiene ist auch nicht immer wirtschaftlich. Das muss schon auch mit beachtet werden.
Aber private Flüge im Inland müssen, bei gesunden und mobilen Menschen, echt nicht sein.

5 Likes

Ja, wobei da trotzdem oft unnötig geflogen wird… ein bisschen hat die Pandemie da geholfen, weil doch für so einige Termine wo mal eben in den Flieger gestiegen wird, eigentlich gar kein persönliches Treffen nötig wäre. Aber wenn es nötig ist, sich vor Ort zu treffen… ja, da buche ich manchmal auch durchaus Flüge (allerdings nur Bremen - München und das auch nicht immer, manchmal müssen sie auch mit dem Zug fahren… es hängt immer von den Umständen ab). Mit dem Zug heißt aber… 2 Tage Ausfall des Kollegen. Theoretisch kann man zwar im Zug durchaus auch arbeiten, aber praktisch wäre da zum einen die wackelige Internetanbindung und zweitens auch die Datensicherheit… die ist bei Telefonaten bspw. dort ja gar nicht gegeben und auch der Laptop-Bildschirm ist frei einsehbar.

3 Likes

Wer schickt mir denn so eine hässliche religiöse Postkarte?
Oh, aus Bosnien-Herzegowina…
Und seit wann heiße ich eigentlich Robert? :thinking:

So oft wie ich mittlerweile Postkarten hier im Viertel verteile, müsste mich die Post eigentlich auf Minijob-Basis einstellen :crazy_face:

12 Likes

Zur Not einfach dem Postboten die Karte zurück in die Hand drücken (damit auch gute direkte Rückmeldung, trägt zum Lernen bei) oder einfach erneut in den gelben Briefkasten werfen (da kann das Lernen vlt mehr als eine Runde benötigen :grimacing:).

2 Likes

Dafür muss man ihm oder ihr erst mal begegnen. :wink:

3 Likes

Oh, ich habe heute sehr überraschende Post von der Deutschen Post (Philatelie) bekommen:

Auf richtig edlem Urkundenpapier gedruckt.
Lustig, oder? Immerhin weiß ich jetzt, seit wann ich mein Briefmarken-Quartalsabo beziehe :wink:

Edit: Und auf dem Umschlag waren sogar richtige Briefmarken. Das machen die ja sonst auch nicht.

Was ich damit anfangen soll, weiß ich nicht. Ein A4-Klappkarten-Ding mit der Brandenburger-Tor-Marke (abgestempelt leider) und ganz viel Infotext in bunt war war auch mit dabei.

25 Likes

Morgen um 21.00 Uhr gibt es im N 3 “Die Tricks… mit Post und Paketen”.

Vielleicht können wir ja noch was lernen was den Umgang mit unserem Lieblingslogistiker angeht. :grinning:

10 Likes