[TALK] Besonders gewundert

Ich habe heute eine Karte von Shanghai aus China bekommen. Das Foto ist okay.
Aber was soll diese Rückseite? :thinking:

2 Likes

Ich glaube “Happy Postcrossing” ist der Text :grinning: und der Teilnehmer spricht nur Chinesisch.

1 Like

Vielleicht freut sich der örtliche Kinderschutzbund darüber.

1 Like

Ich frage mich ja, wofür “S.A.L.” steht
und was das “Literature for the blind” dort soll :question::question::thinking::sweat_smile:

Interessant finde ich den R - Aufkleber. Ein Einschreiben?
Der schwarze Stempel ist hingegen wohl unspektakuulär ein Tagesstempel.

Zum am meisten nachdenken würde mich der Stempel “Literature for the blind” bringen.

Vielleicht kann man damit Porto sparen.

War ganz normal im Briefkasten. Wohl kein Einschreiben.

DeepL meint


Das ist dann wohl ein Luftpost Aufkleber.

Und im Internet habe ich folgendes gefunden.
In Shanghai gibt es einen Buchladen, der Bücher und Medien für Blinde und Sehbehinderte verkauft.

3 Likes

In seinem Profil steht nur das er aus China kommt und Shanghai liebt.
Vielleicht ist er ja selber Sehbehindert.

2 Likes

Die Geschichte mit der Basisstation ging doch noch weiter: Die Person wollte dann per PayPal zahlen, aber als Kauf und nicht Freunde. Ich hätte also die Gebühren dafür bezahlt, dass diese Person dann am Ende ein Käuferschutzverfahren eröffnen und sich das Geld wegen Transportschäden o.Ä. zurückholen kann. Es kam nämlich schon die Frage nach der Haftung von DHL. „Nachtigall, ick hör dir trapsen“. Hab dann geantwortet, dass man halt beim Händler kaufen müsse, wenn man Bedingungen wie beim Verbrauchsgüterkauf wünsche. Und den Nutzer blockiert.

15 Likes

Seit Ende April hatte ich tatsächlich keine offizielle Karte mehr im Briefkasten (andere Post schon). Ich bin mal sehr gespannt, ob und vorallem aus welchen Ländern denn diese Woche Karten in meinem Briefkasten landen :wink:

1 Like

Heute Adressergänzungseinsatz im Logistikzentrum. Was fällt mir in die Hände? Fünf Karten einer deutschen Postcrosserin, geschrieben im Travelmode. Ohne Briefmarken!

Wunder mich erstens, dass die ausgerechnet bei mir gelandet sind (Kolleg:innen hätten sie viell. anders behandelt)
Wunder mich zweitens, dass die so lange gebraucht haben, bis sie aufgetaucht sind (die ID ist ca vier Wochen alt)
Wunder mich drittens, was es mit den fehlenden Briefmarken auf sich hat (im Urlaub keine bekommen und im Hotel abgegeben?)

Auf jeden Fall Kontakt aufgenommen mit Userin (die hat mit Userinnennamen unterschrieben), nun warte ich, ob sie die Karten will zum deutsch frankieren oder ob sie AT-Marken kaufen will bei mir

28 Likes

Ich bin gespannt, was dabei herauskommt.

Ich hatte gestern 6 Offis im Postfach. Davon 3 aus Taiwan. Eine mit einem deutsch geschriebenen Bibelvers als Text :frowning: Dafür waren die Karten alle recht schön :slight_smile:

Ich habe sehr lange keine offiziellen Karten geschrieben - das ganze Jahr nicht bis ich vor Zwei Wochen mal wieder angefangen habe ein paar Addressen zu ziehen. Da habe ich mich besonders gewundert, dass ich fast gar keine deutschen Adressen bekam. Ist das zur Zeit normal?

Ja, das ist bei mir genauso.

1 Like

Das Gefühl habe ich auch in den letzten Wochen. Von meinen 10 Slots sind 4 mit Russland belegt, 1 Belarus, 1 Indonesien, 1 Taiwan, 1 Kanada und mit UK und Italien nur zwei in Westeuropa. Das ist eine sehr harte Probe für meine Geduld. :roll_eyes:

5 Likes

Bei mir ist China an erster Stelle. 5 von 18 Karten gehen alle nach Shanghai. Ich hatte ja etwas mehr als 3 Wochen Pause gemacht bei den Offiziellen und hatte gehofft, dass die Situation ein wenig besser werden würde. Aber nix ist.
Allerdings hatte ich auch 4 Adressen aus D dabei.

1 Like

Vor 5 Minuten klappert mein Briefkästen und der Postbote stand tatsächlich noch am Nachbarhaus :flushed: So spät hatte ich das echt noch nie! Den Zusteller kannte ich auch noch nicht.

2 Likes

Wow, das ist echt spät. Vielleicht musste der arme Kerl für jemanden einspringen. Zusätzlich zu seiner eigenen Arbeit.

2 Likes