[TALK] Quasseln (Part 2)

Ja, den Satz hatte ich auch gefunden, ist mir aber zu schwach. Natürlich ist die Adresse privat - aber es verbietet nicht ganz eindeutig die Nutzung von postcard Dienstleistern.

Ich bekam eine solche Karte von Leuten, die seit Jahren mit dem Segelboot unterwegs waren Da fand ich das auch ok, weil es klar ist, dass die nicht überall an eine Post rankommen.
Aber der Typ schreibt halt, dass er gern Rad fährt usw., also ist er zumindest nicht mobil eingeschränkt. Wenn man erklärt, warum man diesen Dienstleister nutzt, verstehe ich das auch noch, aber wenn es Standard ist, finde ich es sehr unpersönlich.
So habe ich das auch bei ihm formuliert.

Ich bin felsenfest davon überzeugt, früher mal auf einer der offiziellen Seiten etwas dazu gelesen zu haben. Vielleicht wurde es geändert? Die Privacy Policy ist 2018 zuletzt geändert worden, steht darunter.
Sonst müssen wir wohl nochmal bei Ana und Paulo nachfragen - aber vorher noch ein wenig weiter suchen.

Gefunden:

https://forum.postcrossing.com/viewthread.php?tid=123462#pid9149071

1 Like

Nun, ich habe es ja in meinem Profil stehen. Aber am Ende. Ich stelle es jetzt vorher hin, und mache noch einen Vermerk, dass Ausnahmen z.B. Mobilitätseinschrämkungen sind.
Ich lass mir was einfallen.

Danke, das können wir vielleicht ins Fragen-und-Antworten-Topic mit übernehmen.
Ich schreibe das mal in die “Merkliste”.

2 Likes

Ja, das fand ich auch eine gute Diskussion. Ich habe es jetzt einfach bei mir am Anfang ins Profil geschrieben, mit dem Vermerk, dass es ok ist, wenn man “house-bound” ist.
Mir war halt nur aufgefallen, dass es vermehrt passiert und man hat ja die Möglichkeit, vorher sich ein ok zu holen. Es geht ja um die Erlaubnis, Adressen weiter zu geben.

2 Likes

Ich habe tatsächlich noch nie so eine Karte über Postcrossing bekommen, trotz mehr als 1000 Karten und ohne das Thema im Profil zu erwähnen. Allerdings habe ich privat schon zwei solche Karten bekommen, die ich ganz nett fand. Eine war von einer Reise und versehen mit Bildern, die die Absenderin selbst gemacht hatte bzw. auf denen sie zu sehen war. Sie hatte sich mit der Karte ziemlich Mühe gegeben.

Ich verstehe aber schon das Problem mit der Weitergabe der Adresse und natürlich will ich bei Postcrossing "echte " Karten bekommen, möglichst handgeschrieben und mit Briefmarke,…

Es geht ja auch absolut nicht um die Qualität der Karte. Ich bin da echt unempfindlich. Aber vor dem Weitergeben meiner Adresse, möchte ich gefragt werden. Ich habe mir ja auch überlegt, ob ich das ok finde, bei einer solchen Community mitzumachen und habe mich dazu entschlossen. Das aber eine andere Person meine Adresse weitergibt ohne mich zu fragen, gefällt mir nicht. Selbst innerhalb der Community, möchte ich vorher genehmigen dürfen.

2 Likes

Oh nein, mein (ehemaliges) Kinderzimmer!

Wäre es nicht so stürmisch, würde ich dann jetzt doch mal die 100km zu meinen Eltern fahren um ihnen zu helfen. Aber es geht über wunderschöne Alleen dorthin und ist immer noch total stürmisch, da muss ich das Schicksal jetzt nicht herausfordern.
Zum Glück ist niemandem etwas passiert!

2 Likes

Oh weh, das sieht ja nicht gut aus. Hoffentlich ist das Dach heilgeblieben.

Hier stürmt es auch wie verrückt.

2 Likes

Puh, hoffentlich gibt es keine (ärgeren) Schäden am Haus!

Bei uns war der Sturm schon am Sonntag, aber außer einem Blumentopf ging zum Glück nichts zu Bruch.

Jetzt muss ich einmal blöd fragen :slightly_smiling_face:: Woran erkenne ich Karten, die durch einen service provider geschickt wurden? Ich glaube, ich habe so etwas noch nicht bekommen (oder es ist mir nicht aufgefallen :wink:).

Nee, das Dach ist natürlich nicht heil geblieben. Aber der Dachdecker war schon kurz nach der Feuerwehr vor Ort.
Ist nicht weit weg von dir - bin von meinen Eltern aus manchmal mit dem Fahrrad zur Schule nach Heimfeld gefahren, waren nur so 25 km oder so.

Du hast recht: Lieber nichts herausfordern. Und ich schließe mich den guten Wünschen an: Hoffentlich sind am Haus keine größeren Schäden entstanden.

Laut Wetterbericht soll es bis zum Wochenende weiter stürmisch bleiben. Und ich habe heute Morgen grade meine Zimmerpflanzen auf die Terrasse gestellt. Naja, nur die harten kommen in den Garten, wie es so schön heißt.

1 Like

Daran, dass die Adresse und der Text draufgedruckt wurden.

Auweia!
Gut, dass niemand verletzt ist.
Hoffentlich hat das Dach standgehalten.

Hier stürmt es auch ganz doll und da hab ich auch immer etwas Angst, dass unsere alte Linde das nicht übersteht.

1 Like

Na ja, das ist ein bisschen zu einfach finde ich.

Wenn das wirklich die einzige Möglichkeit für jemanden ist, dann könnte man den Empfänger vorher zumindest um Erlaubnis bitten. Dann ist zwar der “Überraschungseffekt” weg (der für mich eh nicht in vollem Umfang gegeben ist, da ich ja weiß, dass ich von irgendwem und irgendwoher eine Karte bekomme), aber das spielt m. M. n. da nicht wirklich eine wichtige Rolle.

Es wird z. B. immer wieder darauf hingewiesen, dass die Sprache der Seite Englisch ist und dass man doch bitte auch das Profil in dieser Sprache halten soll. Da wird vor allem in internationalen Teil immer wieder von verschiedenen Usern ein Bohei gemacht, es wird in den FAQ angeraten, aber Adressweitergabe an Drittanbieter fällt mehr oder weniger unter den Tisch - hm…

Zu guter Letzt: Ich habe zweimal eine solche Karte bekommen. Beim ersten Mal war mir der Anbieter nicht bewusst, deswegen habe ich sie registriert und erst kapiert, als ich in der Hurray Mail gefragt hatte, wie der Absender denn die Karte gemacht hatte. Da wurde mir das mit MyPostcards mitgeteilt. Das Foto für die Karte stammte vom Absender selbst, welches er auf einer seiner vielen Wanderungen gemacht hatte.
Die zweite Karte kam nicht bei mir an (erst eine Ersatzkarte, eine selbst ausgedruckte…), aber da wurde ich im Text nach der Karte von MyPostcards gefragt, ob diese denn nicht angekommen wäre. Auch hier war der Absender sehr mobil und hat die Fotos dafür selbst gemacht.
Und wenn ich mich nicht sehr täusche, war das bei der Karte von @Manu86 nicht viel anders - Mobilität vorhanden, nur keine Zeit (<-- was für mich kein Argument ist).

1 Like

Erstmal danke für alle Geburtstagsglückwünsche :hugs:

@reiselustig Ohje, gut, dass niemand verletzt worde. Hier stürmt es auch ziemlich, vorhin bin ich an einem ungestürzten Maibaum (nur ein kleiner, nur Schaden im Vorgarten) vorbeigekommen…

Es steht drauf, dass es damit versendet wurde… sie machen gleich mit Werbung auf den Karten (wenn auch dezent)… ich erhielt so eine aus Saudi Arabien… da stolperte ich schon über die Blümchenmarke aus Deutschland und die Laufzeit von 2 Tagen. (war auch mypostcard)

Bei meinem Absender war die Intention eine schnellere Laufzeit (war noch ein Newbie damals).

1 Like