[TALK] Kann es sein, dass der Anteil nicht ankommender Karten steigt?

Hallo, ich hoffe ich habe ins richtige Forum gepostet.
Ich weiß, dass es normal ist - manchmal kommen Karten nicht an.
Ich weiß auch, dass man bei postcrossing manchmal viel Geduld braucht.
Aber in letzter Zeit habe ich das Gefühl, dass der Anteil nicht ankommender / nicht registrierter Karten deutlich steigt.

Ich habe mir das mal genauer angesehen.
Insgesamt beträgt mein Anteil nicht angekommener Karten zwischen 3 und 4 %. Das ist denke ich normal.

Seit Juni diesen Jahres aber “verschwinden” monatlich ca. 2 Karten im Nirgendwo. Ich schreibe durchschnittlich 15 Karten pro Monat (können auch mal 14 oder 16 sein). 2 Karten von 15 sind 13,3%, das finde ich schon relativ viel.

Auch die Karten, die jetzt noch unterwegs sind (die meisten davon geschrieben im Oktober) lassen entweder darauf schließen, dass sie gar nicht ankommen (Kein Profil, 2 gesendete Karten, keine selbst registriert, sein 1 Monat nicht mehr gesehen oder ähnliches). Oder sie sind schon sehr viel länger unterwegs, als Karten aus Deutschland zu diesem Empfänger normalerweise brauchen, teils mehr als doppelt so lang.

Was mir auffällt: es betrifft alle Länder, aber überwiegend Karten nach USA oder Russland. Ich habe öfter mal die Funktion “mehrere Karten gleichzeitig in selbe Land” angeschaltet. Vielleicht hat es damit etwas zu tun?

Ich habe gelernt, geduldig zu sein. Aber dass so viele Karten dann gar nicht ankommen, finde ich relativ frustrierend, und es verdirbt mir irgendwie die Freude am postcrossing.

Hat jemand ähnliche Beobachtungen gemacht?

1 Like

Von meinen derzeit 9 “expired cards” gehen 6 in die USA, eine nach Südkorea und 2 nach Russland. Bis auf den User aus SK sind alle mehr oder weniger regelmäßig online und registrieren Karten.
In meinem Fall gehe ich also ziemlich sicher davon aus, dass es an der Post bzw. am Transport krankt. Dazu passt auch, dass weitere 9 Karten schon verhältnismäßig lange unterwegs sind (verhältnismäßig im Sinne von der sonstigen Reisedauer meiner Karten) und auch hier die User fast ausschließlich “alte Hasen” und regelmäßig hier sind.
Auch von diesen Karten sind fast ausschließlich die USA und Russland betroffen.

Mich frustriert es nur bedingt, denn in Pandemiezeiten ist es nun mal so. Das ist eher dann der Fall, wenn man ein Windei nach dem anderen zieht (hatte ich mal vor einigen Jahren, da stellte sich dann z. T. raus, dass die User nicht wussten, dass man die Karten registrieren muss und solche Dinge). Oder wenn ein User nach über einem halben Jahr eine Karte registriert und in der Hurray Mail Dir mitteilt, dass die Karte seit Monaten hier liegt, aber “keine Lust” zum registrieren vorhanden war.

Aber die Freude an Postcrossing habe ich mir durch sowas noch nie verderben lassen. Es gibt ja genügend RR oder sonstige Schreibaktionen. Oder ich schreibe einfach mal ein Überraschungskärtchen an jemanden.

4 Likes

Ich denke, da du auf Deutsch geschrieben hast, wolltest du das auch hier im deutschen Bereich posten.

Ich überlege jetzt gerade nur, ob wir da wirklich ein neues Topic für brauchen, wo dann ewig lange und intensiv über nicht ankommende Karten berichtet wird (so wie das im internationalen Bereich auch ist) oder ob unsere Jammerecke dafür nicht auch ausreicht.
Da wurde jedenfalls schon öfter über nicht ankommende Karten berichtet.
Das soll jetzt kein Vorwurf an dich sein @Schohema , aber einfach eine Frage an die anderen.

2 Likes

Im deutschen Bereich sollte es stehen, ja.
Inhaltlich kommt es mir daraf an, dass ich - speziell seit Juni - das Gefühl habe, dass es eben MEHR wird. Und ob andere postcrosser*innen das ähnlich erleben.
Könnte ja eine “neue” Entwicklung sein, oder tatsächlich pandemiegeschuldet etc.
Über 10% pro Monat finde ich schon viel.

Ich meine über Probleme dezidiert im Bereich US auch im englischen/internationalen Forum gelesen zu haben, teils habe ich auch schon dementsprechende Entschuldigungen auf Profilen gesehen. Wenn ich mich richtig erinnere soll dort zusätzlich zur Pandemie auch noch finanziell einiges gekürzt worden sein was im Endeffekt die Reisedauer erhöht und die Zuverlässigkeit verringert. Bin aber selbst kein Experte, vielleicht lässt sich da ja noch etwas mehr herausfinden.

Nein, sobald ich die Karte in den Briefkasten geworfen habe, ist sie aus dem Sinn und kehrt dort hin erst dann wieder zurück, wenn eine Hurray!-Mail kommt.

3 Likes

Das verstehe ich. Wenn ich so viele Karten schreiben und bekommen würde wie du, ginge es mir auch so! Ich schreibe nur 15 Karten im Monat. Entsprechend kurz ist meine “Traveling” Liste. Da fällt es schon auf, wenn mehrere Karten einfach nicht ankommen wollen.

Ich lebe in den USA und weiß aus leidiger Erfahrung, daß die Post hier(her) sehr lange braucht, ein normaler Brief aus der Schweiz ist da schon mal drei Wochen unterwegs. Jetzt zur Weihnachtszeit könnte es noch langsamer werden, da die Post sowas schon angekündigt hat! Soweit ich weiß, sind Postkarten oft ohnehin langsamer als Briefsendungen… Es ist schon frustrierend, als “Normalnutzer” muss man aber wohl geduldig sein! :slightly_smiling_face:

Das kann ich so nicht unbedingt behaupten. Ich hab aber gerade mal nachgeschau. Diese Karten sind bei mir alle expired:

Ausm September sind noch 7 Karten offen.

Wow, da sind viele aus DE dabei :flushed:

Anschreiben bringt da auch nichts mehr, da die meisten deutschen Postcrosser seit Monaten nicht mehr online waren. Leider. :sleepy: Kann man sich dann nicht löschen lassen?

3 Likes

Das habe ich aber auch schon so gehandhabt, als ich lediglich ca. 200 Karten gesendet hatte und also nur 11 oder 12 Karten unterwegs haben konnte. Damals brauchten die Karten nach Russland sehr lang und kamen auch häufig gar nicht an. Da steckt man aber jeweils nicht drin und es lohnt sich nicht, sich darüber Gedanken zu machen.

Bis vor ein oder zwei Jahren haben meine Postkarten in die USA 10 bis 14 Tage gebraucht, heute brauchen sie drei bis vier Wochen. USA ist das neue Russland!

Edit: Und prompt kam heute eine nach nur neun Tagen in den USA an:

Völlig korrekt, zumal man (bei inaktiven Usern bspw.) auch die Hintergründe nicht kennt.

Nun ja, das schon. Aber es fällt natürlich schon ab und an ins Auge, zumal wenn man auf der Startseite darüber stolpert und sich gar nichts am “sent” Status ändert.

1 Like

Auch hier in Österreich ist es das gleiche. Ich habe 14 expired Karten (ausschließlich USA und Russland). Die längste ist 183 Tage unterwegs…

Habe am 2. Nov eine offizielle Karte aus Deutschland nach Russland geschickt, die am 9. Nov. registriert wurde. Auch meine inoffiziellen Karten nach Russland (allerdings von UK aus geschickt) haben in den letzten Monaten durchaus kurze Reisezeiten.

Um auf @Bille’s Kommentar zu antworten, ich denke auch nicht, dass man so viele neue topics eroeffnen muss. Das deutsche Forum wird sehr unübersichtlich, da geschlossene topics nicht gelöscht werden koennen sondern nur nach unten rutschen und in der Zwischenzeit nur im Weg sind. Meistens ist ein Thema nach anfänglichen vielen posts dann doch wieder abgehakt.

3 Likes