[TALK] Ausländischer Briefverkehr, Poststempel und Briefmarken

Stimmt nicht ganz. Es gibt beides… allerdings was im Briefkasten landet, bekommt definitiv einen Briefzentrum Stempel. Die Filialen haben aber noch Ortsstempel, wenn man sie dort abgibt ist beides möglich. Oder man fragt gezielt, dann hat man definitiv den Ortsstempel :wink:

1 Like

Das gilt aber nicht für Postfilialen. Wenn man dort seine Post abgibt, dann gibt es einen Ortsstempel in der Regel :slight_smile:

Edit: Cassiopheia war schneller ^^

1 Like

Und richtiger. Wenn ich hier einen Brief bei der Post abgeben will, dann schicken sie mich zum Briefkasten im Foyer der Filiale. Gebe ich ihn in der Postagentur ab, dann landet er direkt im Postkorb. Gestempelt wird hier jeweils erst im Briefzentrum.
Ich ergänze in meinem vorigen Posting mal das Wort “meistens”.

Ansichtssache :wink:

Das machen sie hier nur, wenn zu viel los ist. Ansonsten wird er mit entsprechendem Stempel handgestempelt :slight_smile:

@Angelthecat

Das stimmt so nicht ganz. Das Abstempeln der Briefe/Karten etc. in den Partnerfilialen erfolgt nur wenn sie sich dazu verpflichtet haben (muss dann aber auch vorsortiert werden). Dafür gibt es einen niedrigen dreistelligen Betrag im Monat von der Deutschen Post.

Wir haben auch einen Stempel, der aber nur von mir benutzt wird, wenn es um Sammlerpost geht. Ansonsten “fliegen” die Sendungen in die grosse Wanne,

Edit: Der schwarze Stempelabdruck gehört der Vergangenheit an. Ab sofort wird nur noch blau gestempelt. Gab eine neue Grundausstattung.

Vielleicht würden sie das hier auch machen, wenn mal wenig los wäre, aber ich habe hier noch nie erlebt, dass bei der Post keine Schlange wäre.

Ich rede doch nicht von Partnerfilialen? Wie es dort läuft, habe ich keine Ahnung.

Der neue blaue Stempel ist mir bekannt :wink:

1 Like

Wie sieht es eigentlich bei 3D Karten mit dem Porto aus, ist das unterschiedlich? Die Karten sind auch ein wenig größer als die normale Postkarte (aber nicht wirklich groß genug für eine Maxikarte). Was sollte ich da für eine Marke nehmen?

Wenn sie die vorgegebenen Maße für eine Postkarte nicht über- oder unterschreiten, dann kosten sie Postkartenporto.

D. h.: Länge 14 - 23,5 cm, Breite 9 - 12,5 cm
Länge mindestens 1,4fache Breite.
Gewicht zwischen 150 - 500 g/qm

2 Likes

Ist bei uns in Österreich so ähnlich. Gibt man den Brief direkt in den Kasten beim Postamt kommt der OT-Stempel der Filiale drauf z.B.: 8052. Gibt man den Brief in einen Briefkasten z.B.: bei einer Telefonzelle oder einer Haltestelle so kommt der OT-Stempel der Zustellbasis (bei mir ist das dann die Zustellbasis 8055) drauf. Die Zentren stempeln bei uns eigentlich eher selten. Ich finde das aber toll, da man immer sieht wo jemand den Brief abgeschickt hat :grinning:

2 Likes

Das Gewicht pro Quadratmeter zu berechnen ist aber auch eine Herausforderung.

(Klar kann man das berechnen aber wer macht sich die Mühe?)

1 Like

Eine Maxikarte hat keine besondere Größe:

2 Likes

Danke das messe ich gleich mal aus.

@Angelthecat

Auch die Postbank Filialen (es gibt praktisch keine original Deutsche Post Filialen mehr) stempeln nicht mehr bzw. nur auf besonderen Wunsch. Kann aber bedeuten, dass Du einen “schönen” sauberen Stempelabdruck bekommst und dann die Sendungen in die “normale” Briefwanne wandern und dann auch noch den ach so schönen Maschinenstempel erhalten.

Hier bei mir werden zumindest meine Karten in über 90 % mit Hand gestempelt. Ausnahmen gibt es: wenn ich abgebe und gerade Abholung ist. Damit die Karten/Post noch rausgehen wird darauf verzichtet. Und einmal hatte ich Meetingkarten vom Raclette abgegeben, da waren nicht alle gestempelt.

Ich wurde auch noch nicht aufgefordert die Karten in den Kasten zu werfen.

2 Likes

Wie viele normale Postämter gibt es bei euch noch?
Bei uns in Österreich sind vor allem in den Städten und größeren Orten noch normale Ämter zu finden. Sonst gibt es Post-Partner welche die gleichen Dienstleistungen anbieten. Ich gebe meine Briefe immer direkt beim Schalter ab. Dann werden diese gleich von dem/der Mitarbeiter/in abgestempelt.

2 Likes

Bei uns ist es so wie @Manu86 schreibt. Wenn sie genug Zeit haben, machen sie das, das muss man nicht erst besonders wünschen :woman_shrugging:

Aufgefordert, die Post draußen in den Kasten zu werfen, werde ich nur, wenn sehr viel los ist und die Leerung kurz bevor steht. Weil es dann auf diesem Weg schneller geht. Das kam ich all den Jahren, in denen wir diese Filiale aufsuchen nicht öfter vor, als ich Finger an einer Hand habe.

Aktuell ist das Aufkommen höher, da die Hauptpost am Bahnhof wegen Umbau nur im Containerbau und entsprechend “ungemütlich” ist. Aktuell würde ich aber auch nicht nach einer Handstempelung fragen, macht man einfach nicht, wenn man schon sieht, dass die Leute zu gewissen Zeiten bis auf die Straße stehen.

Es ist aber nun mal nicht in jeder Filiale gleich, tut mir leid. Wenn das in Hamburg zu 100 % so gehandhabt wird, gilt das nicht automatisch für Bremen, München, Nürnberg oder Herzogenaurach. Gerade in ländlichen Gegenden ist es sogar noch exakt so wie vor 10, 20 Jahren.

2 Likes

Da habe ich für euch einen kleinen Überblick:

1 Like

Ein Post"amt" gibt es bei uns seit der Privatisierung gar nicht mehr.

Postfilialen unter der Schirmherrschaft der DPAG gibt es noch genau eine, und zwar in Bonn. Der Rest wurde an die Deutsche Bank übertragen (bzw. Postbank, aber die Postbank gehört seit 2018 zur Deutschen Bank).

Der Großteil sind so genannte Postagenturen, die sich meist in Schreibwarenläden / Tabakläden befinden (ich glaube, in Ö heißt das “Trafik”, oder?) oder in kleineren Tante Emma Läden usw.

Wie viel das aber zahlenmäßig ist, kann ich Dir nicht sagen. Wenn ich nur von dem ausgehe, was ich vor der Haustüre habe, sind das sicherlich 85 - 90 %, was “nur” noch Agenturen sind.

1 Like

Bei uns in Graz gibt es noch 18 normale Filialen. Außerhalb der Stadt gibt es meistens nur noch einen Postpartner.
Ja die meisten Post-Partner sind bei uns in einer Trafik oder einem Spar-Markt (Supermarkt). Die Trafiken öffnen fast alle um ca. 06:30

Bei uns Regelt aktuell das Gesetz noch, dass Poststellen in einem gewissen Umkreis bestehen bleiben müssen. Für fast alle Post-Partner ist diese Regelung auch gültig.

Die Fusion mit der BAWAG (Bank der Arbeit und Wirtschaft) oder der PSK (Post Sparkasse) wurde letztes Jahr aufgelöst. Nur wenige Postfilialen waren in einer Bank der BAWAG untergebracht.
Seit 2020 ist die PSK zur Bank99. Diese hat das dichteste Filialnetz (alle Postfilialen und Post-Partner) und die besten Öffnungszeiten.

1 Like