[GAME] Reim dich, oder

Auf Anregung und vielfachen Wunsch eines einzelnen, sehr aktiven, Herrn, komme ich nochmals mit einem Spiel, welches wir von 2013-2015 schon mal gespielt haben. (Das war im Februar 2020)

Hin und wieder schreibe ich kleine Texte schon mal in Versform, und das kommt eigentlich recht gut an.
Vielleicht haben wir hier ja ein ungeahntes Potential an Reimern, die sich gerne mal der Öffentlichkeit präsentieren wollen. Wer also Lust hat, mitzumachen, ist herzlich eingeladen.
Man muss kein Ringelnatz und kein Wilhelm Busch sein, ein bisschen Spass an der Freude reicht schon aus.

Wie funktiniert das?
Mein Vorschlag:

  • Ein Mehrzeiler mit echtem Reim und - wenn möglich - dem richtigen Versmass.
  • Wer einen Reim geschrieben hat, darf das Thema für den nächsten Reim vorgeben. Das sollte ein Begriff sein und der muss nicht wörtlich vorkommen, aber thematisch schon.

Als Hilfe kann die website http://www.2rhyme.ch/ konsultiert werden. Da sind die gängigsten Reime drin.

Der letze Reim stammt von Nordbär und ich bitte jemand, nun zu übernehmen.

Kaum betrog er mit dem Scheck,
war der Gangster auch schon weg,
raste hin zu zwei, drei Banken,
zu erlösen Schweizer Franken.
Dieser Coup war fast perfekt,
doch der Scheck war nicht gedeckt!
Das ist Betrügern stets verhasst,
denn statt Karibik gibt’s nun Knast!

Gardinen

Will ich aus dem Fenster blicken
Und Gardinen hängen rum
Muss ich die beiseite rücken
Selbiges ist mir zu dumm.
Ich will ungestörten Blick
Auf meinen Garten-Walnussbaum
Kenne einen simplen Trick:
Gardinen weg - s’ist wie ein Traum.

Deichschaf

2 Likes

Deichschaf

Der Deich der schütz das Land
vor all zu vielem Wasser.
Und schützt er nicht so gut.
Wird’s bei den Friesen nasser.

Das liebe Deichschaf Frieda
hat auch 'ne wicht’ge Rolle.
Dazu gehörn die Füßchen
Und auch die dicke Wolle.

Die Huf’ die treten fest den Grund
damit die Flut’s nicht weiche.
Die Wolle saugt das Wasser auf
das rüberschwappt vom Deiche!

Und Frieda nach der Sturme
ging heim zu Onno’s Haus.
Der nahm die liebe Frieda
und wrang die Wolle aus!

:cloud_with_lightning_and_rain:

:sheep:

Gewitterwolke

4 Likes

:smiley:
Wer ist Onno?
Und wie heißt der neue Reimbegriff?

Onno ist natürlich der friesische Bauer!
:cow: :pig: :horse:

ach, der…

2 Likes

Ich glaub, ich mag kein Jever mehr… :beer: :put_litter_in_its_place:

1 Like

Eine Gewitterwolke aus Flandern
wollte immer schon gerne wandern
zog mit dem Wind
bis nach Spanien geschwind
jetzt regnet es mal bei den andern.
:cloud_with_lightning_and_rain:

Rapunzel

1 Like

Rapunzel lass dein Haar herunter
sonst werden deine Eltern munter
Ach, was ist das für eine Pein -
das Fenster ist für mich zu klein

:fallen_leaf:
Herbstlaub

Auf dem Boden, voll im Staub,
liegt jetzt viel herbstliches Laub.
Und da kommt schon Nachbar Gläser,
und er schwingt seinen Laubbläser,
hin und her und wie wild fegend
bläst er die Blätter durch die Gegend.

Schlagbaum

“Mich trifft der Schlag” sprach einst ein Baum,
von einer Axt gefällt.
“Noch gestern hatte ich den Traum
ich zöge durch die Welt.”
Schon wird er einfach weggekarrt
Gespannt was dann geschieht.
Ein Schlagbaum wird’s - als neuer Start
er an die Grenze zieht.
Dort steht er nun mit Klappscharnier
mal senk- mal waagerecht.
Die Menschen drüben und auch hier
finden ihn ungerecht.
Sie wollen keine Grenzen mehr
drum binden sie ihn fest
steht wieder senkrecht wie vorher
im Wald - nur ohn’ Geäst.

Herdentrieb

4 Likes

Oh, was ist denn das?
Da stehen 3 Ornithologen!
Wohin schau’n denn die?
Was ist vorbeigezogen?

Ich stell mich lieber schnell dazu
und zücke mein Spektiv.
So’n Vogel ist doch weg im nu -
wer weiß, was ich verpasse.

So nach und nach werden’s hier mehr.
Ha’m die schon was gefunden?
Himmel und Gebüsch sind leer.
Die Vögel sind verschwunden.

Was muss ich seh’n, die ersten drei
sie sind schon längst gegangen.
Die anderen, sie steh’n hier rum -
durch Herdentrieb gefangen.

das nicht eingehaltene Versmaß ist zu vernachlässigen

Inkonsequenz

1 Like

Im Radio, auf hoher Frequenz,
da singt Frau Fischer mit Inkonsequenz.
Vom atemlosen Zug durch die Nacht,
von Orgien, bis die Hose kracht
der Schädel dröhnt ganz vehement,
das nenne ich echt inkonsequent!

Morgenmuffel

1 Like

War einmal ein Morgenmuffel
kraxelt langsam aus dem Bett
sucht davor seine Pantuffel
weg sind sie - das ist nicht nett.

Schuhelos durchs Leben wandern?
Ist ja gar nicht mein Pläsier
überlass ich gern den andern
Ach, da bleib ich lieber hier.

ließ zurück ins Bett sich fallen
Auf die Seite fix gedreht
man hört noch “Gute Nacht” ihn lallen
Fürs Aufstehn ist es jetzt zu spät.

Tandem

Ich fuhr mit meinem Tandem fort,
von hier zu einem andren Ort,
kaum war ich da, da fiel mir auf:
Ich saß ja ganz alleine drauf!
Drum fiel das Treten auch so schwer,
alleine wollt’ ich das nicht mehr,
darum ging weiter ich zu Fuß
zur Haltestelle von ‘nem Bus.
Der Bus, er kam, war total voll,
das fand ich jetzt auch nicht so doll,
drum winkt’ ich mir ein Taxi ran
zum Bahnhof, weiter mit der Bahn,
zuhause dann aufs Sofa rauf,
das Tandem steht jetzt zum Verkauf.

Kleinanzeige

2 Likes

Weil der Nordbär keinen findet
der mit ihm sein Tandem schindet
und es auch zu schade ist
dass im Keller man’s vergisst
bietet er es eiligst feil
im großen Kleinanzeigenteil
vom lokalen Tagesblatt:
“Tolles Tandem, grasgrünmatt
nur auf einer Tour getreten
gibt’s für wenige Moneten.
Abzuhol’n direkt vor Ort
kommt herbei, dann is es fort.”

Spinatlasagne

6 Likes

:+1: :joy: :+1:

Spinatlasagne :leafy_green: :bowl_with_spoon:

Frau Teamug, völlig aus der Reihe
liest heute einmal Kleinanzeige.
Ein Tandem fällt ins Auge ihr,
“von einem Nordbär” heißt es hier.

Doch lange bleibt sie nicht dabei.
Es fällt ihr Aug’ auf Zeile drei.
“Spinatlasagne frisch gekocht!
Ihr Leute kauft, so holet doch!”

Ja das klingt deutlich sehr behaglich
das Wetter sowieso ist fraglich.
Die Pasta wird mich kaum so stressen.
Und basta! Es wird jetzt gegessen!

:bike: :bike: :bike:

Adventsvorbereitung

Advent - nein, dessen Vorbereitung
braucht doch häufig etwas Zeit
meistens steh’ ich auf der Leitung:
“upsi, ist’s denn schon so weit?”

Kerzen sind genug vorhanden
Tannengrün ist schnell besorgt
Lichter, gerne als Girlanden,
hat der Nachbar mir geborgt.

Schaut doch schon gemütlich aus -
doch der Magen meckert laut
und bald duftet’s hier im Haus
auch nach Plätzchen - selbst gebaut.

Adventszeit kann dann jetzt beginnen
Gang zurück und gut behütet.
Zeit, sich einmal zu besinnen
Was das Leben Schönes bietet.

1 Like

Da Frau Dackelerna auf einen neuen Begriff verzichtet hat, reime ich noch einmal auf ihre Spinatlasagne:
:grin:

Der Harald, Koch in Bielefeld,
hat was Tolles hergestellt:
Spinatlasagne, die ist fein,
davon schieb ich ein Pfund mir rein,
'ne Pannacotta hinterher,
davon wird mir der Bauch so schwer.
Und ist er sowieso schon schwer,
dann ess ich noch ein Pfündchen mehr…
Rülps!

Dackel

2 Likes